Gemmomazerat

- kleine Knospe große Wirkung!

Gemmotherapie und die wichtigsten Knospen für unsere natürliche Hausapotheke

 

Gemmo (=die Knospe)

Vorab ist es wichtig zu sagen: die Knospe ist der wichtigste Teil der Pflanze im Frühling. Nur durch diese wachsen der Pflanze Blüten und Blätter. Somit ist hier zu betonen, dass Knospen mit Vor- und Nachsicht zu sammeln sind. Leitspruch hierfür ist: "Äpfel sammelt man im Kübel - Knospen im Fingerhut". Für ein Gemmomazerat benötigt man jedoch sehr wenige Knospen.

In der Knospe ist die Information der kompletten Pflanze gespeichert (Embryonalgewebe von der Pflanze). Somit auch dessen gesamte Heilwirkung auf unseren Körper & Geist.

Das Gemmomazerat besteht aus den pflanzlichen Teilen (Knospen) und dem Auszugsmittel (Wasser, Alkohol & Glycerin), welches das Optimum der Knospe extrahieren kann.

Über die Mundschleimhäute wird das Gemmozaerat eingenommen. Entweder in Form eines Sprays oder Tropfen. 

Für mich die wichtigsten Gemmomazerate die uns über das Jahr begleiten sind:
- Ribisel (schwarze Johannisbeere)
- schwarzer Hollunder
- Apfel
- Hasel

Grundrezept für ein 200ml Glas:
- 5 bis 6 Knsopen
- 1 Teil Wasser
- 1 Teil Bio-Glycerin
- 1 Teil Alkohol 70%

Die Knospen werden gut zerkleinert und kommen mit den Flüssigkeiten in ein Glas. Alles 4-6 Wochen dunkel ausziehen lassen und täglich schütteln. Das fertige Gemmomazerat in dunkle Flaschen mit Tropfer oder Sprühaufsatz füllen.

Hier findet ihr die Heilfunktion der einzelnen Knospen:

Ribisel Gemmomazerat
(schwarze Johannisbeere)

- stärkt das Immunsystem nach Krankheiten und vorbeugend
- entzündungshemmend
- antiallergisch / Antihistaminwirkung
  (bei Pollenallergie zB)
- allgemein entgiftend
- erhöht Stresstoleranz

schwarzer Holler Gemmomazerat

- bei grippalen Infekten
- reguliert Immunsystem
- senkt Fieber
- Stoffwechsel anregend & entgiftend


Apfel Gemmomazerat

- Wechselbeschwerden
- Psychisch unterstützend
- verbessert Lympfe
- reguliert Sexualhormone
- regt Libido an

Hasel Gemmomazerat

- für die Atemwege
- bei chronischen Lungenleiden
- bei Nervenschmerzen
- regt Bildung roter Blutkörperchen an
- reguliert Fett / Eiweiß Stoffwechsel

Viel Spaß beim nachmachen!

 





*just for Info - ein Besuch dieser Seite hebt keinen Besuch bei deinem Arzt auf. 

Irgendwelche Fragen? Schreib mir einfach....

Österreich

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.